Dienstag, 31. August 2010

DIY iTTL-Verlängerung via USB

Hallo liebe Knüppixx-leser, heute eine Fortsetzung und Ergänzung meines E-ttl-kabel-Verlängerung Teil I Netzwerkkabel Projektes!

Dieses mal ausnahmsweise nicht von mir, sondern von einem Gastautor, dem David. Er erzählte mir zum letzten PFG-Stammtisch das er seine TTL- Verlängerung mittels einer USB-Verlängerung realisierte. Neugierig wie ich bin, bat ich ihn mir ein how to do zu schreiben und hier ist es nun:




Viel Spass! 
MfG Knüppi







DIY iTTL-Verlängerung via USB





Wenn man kostengünstig entfesselt blitzen will, gibt es momentan nur zwei Lösungen: günstige Funkauslöser oder per Kabel. Die Funkauslöser haben leider einen entscheidenden Nachteil: sie übermitteln kein TTL-Signal, sodass man mit ihnen nur manuell blitzen kann. Will man TTL nutzen, ist man also auf eine Kabelvariante angewiesen.

 
Die in diversen Online-Shops angebotenen TTL-Kabel haben meiner Meinung nach zwei Nachteile:

1.: Durch die feste Länge der Kabel ist man nicht sehr flexibel: will man nur kurze Strecken überbrücken (z.B. in einer Hand die Kamera & in der Anderen den Blitz) ist ein kurzes Kabel angebracht. Möchte man dann zusätzlich größere Entfernungen überbrücken (z.B. bei einem Outdoor-Shooting) benötigt man schon das zweite Kabel. Nervig.

2.: Durch die Verdrillung der Kabel muss unter Umständen eine große Zuglast auf die Kupplungen gegeben werden, um die volle Länge zu entfalten. Gefährlich.

Also musste eine individuelle Lösung her, die kostengünstig, flexibel in der Länge und einfach umzusetzen ist.

Die Idee mit dem Netzwerkkabel schien mir nicht schlecht, nur finde ich die meisten Netzwerkkabel zu steif. Zwar gibt es auch flexible NW-Kabel, diese müssten aber wieder extra gekauft werden – außerdem war mir die Umsetzung mit Basteln zweier Adapter, Aufkrimpen der Stecker etc. einfach zu aufwendig. Es musste doch noch einfacher gehen…

Nachdem ich verschiedene Kabel aus meinem reichhaltigen Fundus auf ihre Eignung hin geprüft hatte, blieb ich bei einer USB-Verlängerung hängen. Dieses Kabel hatte die fünf benötigten Adern zur Übertragung des vollständigen TTL-Signals und es war sogar abgeschirmt, was Probleme mit der Signalqualität bei größeren Längen verringern sollte. Außerdem erfüllte es meine eigenen Anforderungen: flexibles Kabel, leicht variierbare Länge, günstig zu beschaffen – und eine einfach umzusetzende Lösung war es auch.

Ich brauchte nur die USB-Verlängerung in der Mitte zu zerschneiden und die losen Enden an die Kupplungen der Verlängerung anlöten. Jetzt die USB-Stecker zusammenstecken – fertig! Also:

(1) Die Kupplung an der Kameraseite aufschrauben, die einzelnen Drähte abschneiden und die  des USB-Kabels anlöten. Darauf achten, dass die Masse-Ader auch an den Masse-Pol der Kupplung angelötet wird, damit die Abschirmung richtig funktioniert. 



(2) Analog dazu die andere Seite löten – hier darauf achten, dass die Farben der einzelnen Adern nicht verstauscht werden!


(3) Da innerhalb dieser Kupplung bei mir zu wenig Platz war hab ich diesen Teil direkt an das vorhandene Kabel angelötet. Danach alles schön isolieren um Kurzschlüsse zu vermeiden und zuschrauben. Jetzt die beiden USB-Stecker zusammenstecken und mit einem Durchgangsprüfer checken, ob alle Verbindungen OK sind und keine Adern vertauscht worden (für die Sicherheitsfanatiker unter euch^^). Das war’s schon!


Dieses Blitzkabel kann man jetzt sehr kurz halten, indem man die beiden Teile direkt zusammen steckt, oder nach Belieben durch Dazwischenstecken zusätzlicher USB-Verlängerungen erweitern. Im Selbstversuch konnte ich bis jetzt 15m überbrücken, weiter konnte ich nicht testen, da ich keine USB-Kabel mehr hatte. Falls ihr mit dieser Variante größere Strecken überbrückt habt – schreibt‘s mal einen Kommentar – würde mich mal interessieren!

MfG – David Sittig.

Copyright Text & Bilder: David Sittig




PS: Wie ich finde ein sehr gelungener Umbau!
Super!
MfG Knüppi

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Danke sehr an den Autor.

Gruss Elisa

Anonym hat gesagt…

I remarkably feeling ardently your masterly approach. These are pieces of uncommonly pragmatic view that doggedness be of abundant measures in the deception of me in days

Anonym hat gesagt…

mne ponravilsya messedG))))

Anonym hat gesagt…

Hi !!! Good job!

Anonym hat gesagt…

Hi !!! Good job!
Wuzzap?

Anonym hat gesagt…

Love people who can tell their ideas clearly. Thank you.